BAFA Förderprogramme des Bundes

Seit 1. August 2016 werden mit der Richtlinie über die Förderung der Heizungsoptimierung der Einsatz von hocheffizienten Pumpen sowie der hydraulische Abgleich am Heizungssystem gefördert.

 

Ihre beheizten Räume und Flächen werden ungleichmäßig erwärmt bzw. Ihre Heizungsanlage erhöht ständig den Energieverbrauch?

Das Förderprogramm „Heizungsoptimierung“ könnte für Sie die bei der Lösung unterstützen. Folgende Punkte können bei bestehenden Heizsystemen gefördert werden:

 
  • Heizungspumpen
  • Warmwasserzirkulationspumpen
  • Berechnung der Heizlast
  • Hydraulischer Abgleich

 

Förderfähig sind die Anschaffung und die professionelle Installation von:

 
  • Voreinstellbaren Thermostatventilen
  • Einzelraumtemperaturreglern
  • Strangventilen
  • Technik zur Volumenstromregelung
  • Separater Mess-, Regelungs- und Steuerungstechnik und Benutzerinterfaces
  • Pufferspeichern oder die Einstellung der Heizkurve

 

Energieoptimierung eines Gebäudes durch hydraulischen Abgleich (Quelle: zukunft-haus.info)

 

Vorteil von hydraulischem Abgleich und Pumpenaustausch zur Wärmeoptimierung eines Wohngebäudes

 

Wer wird gefördert?

Förderungen beantragen können Privatpersonen, Unternehmen, Kommunen, Vereine, Stiftungen, gemeinnützige Organisationen und Genossenschaften

 

Wie wird gefördert?

Von Ihren Kosten erhalten Sie 30% zurück. Gern unterstützen wir Sie bei der Berechnung der Heizlast und Inanspruchnahme der Fördermittel.